Reise Italien - Sommer Reisenotizen … Italien 2005 bis 2006
Monterosso al Mare

Dieses Fischerdorf aus dem Mittelalter ist der größte Ort der Cinque Terre. Es erstreckt sich über ca. 1 1⁄2 Kilometer an einem schmalen Küstenstreifen. Hier finden Sie die meisten Hotels, Cafés, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Monterosso hat den einzigen Sandstrand des Gebietes. Monterosso ist das nördlichste der fünf Dörfer des Cinque Terre. Man sollte daher von hier am besten mit der Bahn die anderen Orte erkunden, da hier die Abendsonne nicht so lange bleibt und sich vor allem im Hochsommer ein angenehmes Abendklima bietet.

In der Altstadt von Monterosso lohnt sich ein Bummel durch die Gassen, der Besuch einer Bar oder Enoteca, sowie die Besichtigung der Kirche San Giovanni Battista. Auch die wöchentlichen Märkte in der Nähe des Strandes locken nicht nur EInheimische an.

In Monterosso ist mit rund 1700 Einwohnern und den tausenden Touristen am meisten los: die meisten Hotels, die meisten Restaurants und Geschäfte, die meisten Leute, der breiteste Strand. In der Saison (Ostern bis Anfang Oktober) herrscht ein gewaltiger Trubel, vor allem an Wochenenden, wenn zu all den Amerikanern, Schweizern, Skandinaviern oder Deutschen auch noch Massen von italienischen Ausflüglern stoßen. Die Cinque-Terre-Idylle findet man in Monterosso daher nicht, aber dafür hat man bei den Hotels, beim Essen gehen und Einkaufen mehr Auswahl als in den Nachbardörfern.

Siehe auch Cinque Terre, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore.

Fegina & Aurora & Gigante

Hotel Porto Roca in Monterosso, Cinque TerreMonterosso erstreckt sich über eineinhalb Kilometer und ist zweigeteilt, die kleine romantische Altstadt ist vom neueren Viertel Fegina durch einen 100m langen Fußgängertunnel durch einen Felsen getrennt, auf dem Felsen ist der markante Torre Aurora, den man unbedingt ersteigen sollte. Monterosso ist wie alle Dörfer der Cinque Terre verkehrsberuhigt, Autos ohne Genehmigung müssen außerhalb des Dorfes auf einem großen gebührenpflichtigen Parkplatz geparkt werden. Allerdings ist das Dorf bequem durch die Bahnlinie an der Küste zu erreichen, der Bahnhof liegt in Fegina. Im Dorf verkehrt außerdem eine Buslinie, der sogenannte Ecobus, der auch die Ortsteile auf den Hängen ansteuert.

Tipp für Autofahrer: Wenn man mit dem Auto anreist und um auf dem Parkplatz von Monterosso überhaupt einen Stellplatz zu finden, sollte man oben am Berg vor der Einfahrt in die Schlucht einen Informationsstand besuchen, bei welchem man einen Parkplatz buchen kann! Nach einer Woche auf diesem Parkplatz empfiehlt sich die angebotene Wagenwäsche, da der feine Sand eine dünne Schicht auf den Wagen bildet.

Aufgrund seiner Lage zwischen steilen Hängen, an denen Oliven und Wein angebaut werden, sind die Strände des Dorfes recht klein - man kann jedoch die üblichen Schirme und Liegen mieten -, doch die Cinque Terre wird allgemein sowohl von Italienern als auch von ausländischen Tagestouristen gerne zum Wandern und Baden besucht. Wanderwege führen zum benachbarten Vernazza, den Hang hinauf nach Soviore oder zum kapähnlichen Punta Mesco und weiter nach Levanto. Eine Besonderheit des Dorfes ist der "Gigante", eine aus dem Felsen gehauene Steinfigur.

Hotelempfehlung

Hotel Porto Roca in der via Corone, 1, Monterosso 19016, Italia

Unter Verwendung von

http://de.wikipedia.org/wiki/Monterosso_al_Mare
http://www.reisetraeume.de/

Weitere Reisenotizen …

Weitere persönlich empfehlenswerte Reiseziele in Italien …

Brisighella - Grado - Jesi - Limone am Gardasee - Macerata - Marcelli - Osimo - Santarcangelo - - Triest - Bologna - Castello die Spaltenna - Siena - San Gimignano - Volterra - Arezzo - Certaldo Alto - Montepulciano - Lucca - Pisa - Pienza - Castellina in Chianti - Castelnuovo di Berardenga - Radda in Chianti - Greve in Chianti - Gaiole in Chianti

Google
 
Web reise.stangl.eu

impressum stangl.eu